Needy Kids - Kinder, die fast nichts haben!

Gib einem Kind Schokolade und die Augen fangen an zu strahlen! Das trifft bei unseren Needy Kids zu 100% zu. Denn, Schokolade können sich die Kinder im Needy Kids Programm nicht selbst leisten.
So traurig die Geschichten unserer Kinder auch sind, wir haben sie alle kennengelernt, waren entsetzt, schockiert und traurig. Wir wollen euch davon erzählen:

Ein Herz für Nepal

Dipa Shrestha (8)
Sie wurde im Alter von fünf Jahren von ihrem Großvater vergewaltigt. Ihr leiblicher Vater verließ nach diesem schändlichen Vorfall seines eigenen Vaters die Familie. Nun muss die Mutter mit dem Einkommen als Näherin sich und ihre zwei Mädchen ernähren. Sie leben in einer einfachen Blechhütte ohne Heizung. Einen Wasseranschluss gibt es nur für die gesamte Nachbarschaft, auf der Straße vor der Hütte. Gekocht wird bei der kleinen Familie über dem offenen Feuer, welches gleichzeitig die einzige Wärmequelle in den kalten Winternächten bei 0°C ist. 

Binta Maghi (10)
Vor drei Jahren verbrachte das Mädchen und ihre Schwester die Tage auf der Straße. Die Familie ist sehr arm und konnte sich den Schulbesuch für ihre Töchter nicht leisten. Der Vater war alkoholabhängig und die Mutter hatte gesundheitliche Probleme. Dank dem Needy-Kids Programm können nun beide Mädchen eine gute Schule besuchen. Dadurch erhalten sie die Chance auf eine bessere Zukunft. Auch der Vater hat den Schritt, weg vom Alkohol, geschafft und verdient nun das Familieneinkommen als Bauarbeiter. Unsere Organisation unterstützt die zwei Mädchen, denn ohne Hilfe würden die zwei wahrscheinlich noch heute auf der Straße spielen, oder der Kinderarbeit nachgehen.

Bikesh Lopchan (9)
Als der Junge vier Jahre alt war verließ seine leibliche Mutter die junge Familie. Unter dem Verlust der Mutter leidet der Bub noch heute sehr. Sie hat jeglichen Kontakt abgebrochen. Auch das Verhältnis zur Stiefmutter ist schwieriger, da sie dem Jungen nicht die nötige Zuneigung entgegenbringt. Der Vater verdient das Familieneinkommen als Baustellenarbeiter. Sein Job ist es, Baustellenmaterial wie Sand, Steine und Zement in Körben auf seinem Rücken zu tragen. Dieses hart verdiente
Geld reicht der Familie nur für die Miete einer 1-Zimmer-Wohnung. So schläft, kocht und lebt die Familie in einem einzigen, kleinen Raum. Aufgrund der großen Armut der Familie war es dem Vater nicht möglich Bikesh auf eine gute Schule zu schicken.

Unterstützung unsere Needy Kids

Wir konnten uns zu Anfang gar nicht vorstellen, welche Kinder denn überhaupt unterstützt werden. Deswegen haben wir über jedes Kind im Needy-Kids Programm einen Steckbrief geschrieben. Ein paar dieser Kinder sind zu uns zu Besuch gekommen. Da sie auch Englisch sprechen konnten, war auch eine kurze Unterhaltung möglich. 

Für uns ist es eine große Herzensangelegenheit diese Kinder weiterhin auf eine gute Schule zu schicken. Denn eine gute Schulbildung ist der erste Schritt raus aus der Armut und rein in eine bessere, selbstbestimmte Zukunft.

Ein Herz für Nepal
Ein Herz für Nepal
Ein Herz für Nepal
Ein Herz für Nepal

Wir haben unseren Needy Kids bereits auch eine andere Form von Unterstützung zukommen lassen. In einem Paket von uns waren warme Anziehsachen für den Winter, Spielsachen und Schulmaterialien. Die Freude war riesig!

Ein Herz für Nepal
Ein Herz für Nepal